Referenzen

Firma GEWO Gransee GmbH

Im November 2014 brannte es im Gebäude der Granseezeitung in der Stadt Gransee. Nach dem erfolgreichen Löschen des Brandes entstand ein Wasserschaden, der unbedingt behoben werden musste. Um weitere Schäden an den Bauteilen zu vermeiden bzw. zu minimieren, wurde als Erstmaßnahme Luftentfeuchter und Gebläse in den Räumen aufgestellt. Dies verringerte die hohe Luftfeuchtigkeit im gesamten Komplex. Im zweiten Schritt ging es an die Dämmschichttrocknung im Küchenbereich und angrenzenden Flur. Dazu wurden die Sockelfliesen entfernt. Mit dem Unterdruckverfahren entzogen wir der Dämmschicht die Feuchtigkeit.

Zwischen den einzelnen Schritten wurden regelmäßige Messungen durchgeführt, um den Trocknungserfolg zu dokumentieren.  

Wir hatten bis Juli 2015 mehrere Baustellen mit umfangreichen Trocknungsmaßnahmen und Renovierungsarbeiten. Danach wurde der Altzustand durch mehrere Gewerke wiederhergestellt.

Die Trocknungsmaßnahmen wurden von uns durchgeführt. Wir übernahmen ebenfalls die Koordination  der einzelnen Gewerke. Während der gesamten Bauphase machten wir regelmäßig Messungen, um eventuelle Bauschäden durch Feuchtigkeit zu vermeiden.

Die Zielsetzung unsererseits ist es, den bestmöglichsten Kompromiss zur Regulierung des Wasserschadens zwischen Versicherung und dem Geschädigten zu finden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bautentrocknung und Wasserschadensanierung

Hier finden Sie uns

Trocknugszentrum

Bautentrocknung und Wassersadensanierung
Müller


Granseer Str. 62
16775 Großwoltersdorf

Kontakt

Kontaktieren Sie uns einfach unter:

 

0171/510 59 88

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.